For Mikro 2

Forschung für neue Mikroelektronik (ForMikro 2.0)

Ziel der Förderung ist die Stärkung der Innovationskraft der Forschungslandschaft und der Anwendungsindustrie sowie die Beschleunigung des Wissens- und Erkenntnistransfers aus der akademischen Forschung in die wirtschaftliche Nutzung im Bereich hochinnovativer Mikroelektronik. Die Einreichungsfrist für Projektskizzen ist 27.04.2023.

Bundesanzeiger vom 19. Januar 2023

Arbeit an einer Hauptplatine
© Maksim Shmeljov / Adobe Stock

Mit der Richtlinie „Forschung für neue Mikroelektronik (FORMIKRO 2.0)“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung Forschungsprojekte zur Entwicklung neuer Elektronikkomponenten und -systeme, die richtungsweisende Potenziale und Erfolge für die Mikroelektronik in Deutschland versprechen.

Um den Transfer neuartiger Ansätze und kreativer Ideen aus der erkenntnisorientierten Forschung in neue Technologien und Anwendungen der Mikroelektronik zu beschleunigen, werden Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in vorwettbewerblichen wissenschaftlichen Verbundvorhaben gefördert. In den geförderten Vorhaben soll ein konkretes Nutzungspotenzial herausgearbeitet werden und die Voraussetzung für gezielte weiterführende Innovationsprozesse, perspektivisch für eine industriegetriebene Weiterentwicklung und Verwertung, geschaffen werden. Zu diesem Zweck soll sich die Industrie in nachgewiesener assoziierter und finanzieller Form an den Vorhaben beteiligen. Die Forschungsarbeiten dienen dazu, insbesondere die beteiligten Unternehmenspartner zu befähigen, das Potenzial und Risiko für eine Überführung in die wirtschaftliche Nutzung bewerten zu können. Hierzu soll in enger Zusammenarbeit zwischen der erkenntnisgetriebenen und der anwendungsorientierten Forschung auf konkrete Anwendungen und Technologien hingearbeitet werden. Es sollen neue Ansätze aus der Grundlagenforschung untersucht werden, für die ein nachgewiesenes Interesse von Unternehmen an den Ergebnissen besteht. Ziel ist die Stärkung der Elektronikkompetenzen und damit der Technologiesouveränität Deutschlands und Europas.

REGISTRIERUNG FÜR PROJEKTSKIZZEN

Bitte registrieren Sie sich vor der Einreichung Ihrer Skizze, spätestens jedoch bis zur Skizzeneinreichungsfrist (27.04.2023), für die Einreichung einer Skizze auf dieser Seite.

Registrierte Interessenten müssen nicht zwingend eine Projektskizze einreichen. Eine Skizzeneinreichung ist jedoch nur nach der Registrierung möglich.

EINREICHUNGSFRIST FÜR PROJEKTSKIZZEN

Die Einreichungsfrist für Projektskizzen ist der 27. April 2023.
Bitte reichen Sie Ihre Projektskizzen über folgendes Online-Tool ein und nutzen Sie dazu das Skizzentemplate.

VOLLSTÄNDIGE BEKANNTMACHUNG

Hier finden Sie den vollständigen Text der Bekanntmachung.

INFORMATIONSVERANSTALTUNG IM ONLINE-FORMAT

Am 08.02.2023 von 14:00 bis ca. 17:00 Uhr informierten Vertreterinnen und Vertreter des BMBF und des zuständigen Projektträgers VDI/VDE Innovation + Technik GmbH Förderinteressierte in einer Online-Veranstaltung über Inhalte und Verfahren der Förderinitiative, geben praktische Hinweise zur Skizzeneinreichung und beantworteten ihre Fragen.

Weitere Informationen und Anmeldung

FAQ

Sie haben Fragen zur Fördermaßnahme ForMikro 2.0? Dann schauen Sie in unsere FAQ.

ANSPRECHPERSONEN

Dr. Vera Fiehler, Dr. Anett Richter
VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Telefon: + 49 (0) 351 486797-50
E-Mail: formikro@vdivde-it.de

Newsletter

Wenn Sie künftig über neue Fördermaßnahmen und Veranstaltungen des BMBF zum Thema „Elektronikforschung“ informiert werden möchten, abonnieren Sie unseren Newsletter.