FAQ's zur Richtlinie „Elektroniksysteme für vertrauenswürdige und energieeffiziente dezentrale Datenverarbeitung im Edge-Computing (OCTOPUS)“

Wissenschaftlerin misst eine Platine
© Poobest - Adobe Stock

1 Informationen und kontakt

Ich habe Fragen zur Fördermaßnahme OCTOPUS. Wie kontaktiere ich Sie am besten?
Wir beantworten Ihre Fragen gern per E-Mail (octopus@vdivde-it.de) oder unter unseren Hotlines 030 310078-5898 und 0351 486 797-44 zu den üblichen Geschäftszeiten.

Wird es noch eine weitere Informationsveranstaltung geben?
Vor unserem zweiten Stichtag (15.1.2022) planen wir eine weitere Informationsveranstaltung in KW43/44. Aktuelle Informationen zu Terminen finden Sie hier.

Wofür steht OCTOPUS als Abkürzung?
Der Name OCTOPUS ist kein Akronym. Die Bezeichnung spielt auf die dezentrale Reizverarbeitung in den Armen von Kopffüßern an, als natürliches Vorbild für das Edge Computing.

2 konditionen der Förderung

Gibt es eine maximale Fördersumme?
Grundsätzlich nicht. Die Aufwände der Partner werden vor dem Hintergrund der zu leistenden Arbeiten bewertet.

Wie hoch ist die Förderquote?
Hochschulen können 100% ihrer förderfähigen Ausgaben als Zuschuss erhalten. Die förderfähigen Ausgaben beinhalten eine Gemeinkostenpauschale nach NABF. Große Unternehmen können maximal 50 % ihrer förderfähigen Kosten erhalten. Für KMU sind insgesamt 60 % möglich. Die tatsächliche Quote hängt von den Arbeitsinhalten ab, die Sie bearbeiten. Die Förderung von Unternehmen erfolgt in der Regel nach NKBF 2017.

Gibt es eine Obergrenze für die Gesamtförderquote eines Verbunds?
Nein. Die Förderquote eines Vorhabens richtet sich allein nach den Arbeitsinhalten des antragstellenden Partners. Eine Förderquote für den Gesamtverbund wird nicht betrachtet.

Wie können international agierende Antragsteller (Unternehmen), die ausschließliche Verwertung der Projektergebnisse in der Bundesrepublik Deutschland, dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) und der Schweiz nachweisen?
Grundvoraussetzung für eine Förderung ist ein Sitz oder mindestens eine Betriebsstätte in Deutschland sowie die schwerpunktmäßige Verwertung bei dieser Niederlassung. Alles Weitere unterliegt der Einzelfallprüfung.

Sind auch Start-Ups antragsberechtigt?
Ja, junge Unternehmen werden im Rahmen von OCTOPUS gefördert. Eine Antragstellung per AZA ist möglich. Die Prüfung der Bonität erfolgt anhand von Businessplan und bisherigem Geschäftsverlauf.

Welche Vorhaben sind von der Förderung ausgeschlossen?
Vorhaben der reinen Grundlagenforschung, der reinen Softwareentwicklung ohne Forschungsanteile im Bereich der Elektronikhardware sowie Einzelvorhaben sind von der Förderung über OCTOPUS ausgenommen.

3 Projektgröße und konsortium

Werden Verbünde oder Einzelvorhaben bevorzugt?
In dieser Bekanntmachung werden nur Verbundvorhaben gefördert.

Sollen KMU beteiligt sein? In welchem Umfang?
Eine hohe KMU-Beteiligung wird explizit gewünscht, fehlende Beteiligung ist aber kein Ausschlusskriterium. Die Projektinhalte und die Ergebnisverwertung entscheiden über die Förderung.

Werden Großunternehmen gefördert?
Ja, aber eine hohe KMU-Beteiligung wird explizit gewünscht. Die Projektinhalte entscheiden auch hier über die Förderung.

Wird bei "überwiegend industriegetrieben" am ehesten nach der Anzahl der Industriepartner; dem Umfang der jeweiligen Personenmonate; oder dem jeweiligen Budget bewertet?
Kein einzelner Parameter ist für diese Bewertung aussagekräftig. Entscheidend ist das Gesamtbild aus Interessen bzw. Ressourcen der Partner, Engagement in den Projektarbeiten und Plänen für die Verwertung der Ergebnisse.

Muss die Koordination bei einem Industriepartner liegen?
Die Vorhaben sollen klar erkennbar unternehmensgetrieben sein. Das kann sich in einer Koordination ausdrücken, ist aber keine Pflicht.

Gibt es ein Budgetminimum für die Teilnahme eines Partners?
Nein. Allerdings sollte sich jeder Partner seiner Expertise angemessen am Projekt engagieren. Die Projektstruktur und die geplanten Arbeitsinhalte sollten in dieser Hinsicht ausgewogen sein und auf eine gemeinsame Erarbeitung der Projektziele hindeuten.

4 einreichung der skizze

Skizzeneinreichung – wer reicht ein?
Nur der Koordinator reicht die Skizze ausschließlich elektronisch über easy-online ein. Es sind keine Postunterlagen gefordert.

Skizzeneinreichung – wo reicht man ein?
Zum Einreichen der Skizze muss easy-online genutzt werden. Zunächst bitte Bundesministerium für Bildung und Forschung auswählen, danach im Pull-Down-Menü die Bekanntmachung „Elektroniksysteme für Edge-Computing“ auswählen.

Skizzeneinreichung – bis wann?
Spätestens am 31.07.2021 (1. Stichtag) bzw. 15.01.2022 (2. Stichtag), soll die Skizze auf easy-online hochgeladen und eingereicht sein. Die Einreicher erhalten innerhalb von zwei Wochen eine Eingangsbestätigung per Post.

Welche Dokumente sollen im Original geschickt werden?
Keine – bitte reichen Sie alle Unterlagen nur elektronisch ein. Dazu gehören der Skizzenbogen, die Skizze als PDF sowie ggf. weitere Anlagen.

Gibt es formale Vorgaben zur Skizze?
Diese Skizze darf einen Umfang von 20 DIN-A4-Seiten inklusive Deckblatt ohne Anlagen nicht überschreiten (Schriftart, Arial, Schriftgröße mindestens 10 Punkt, Zeilenabstand 1,15, Rand mindestens 2 cm).

Gibt es für die Skizze eine Vorlage?
Nein. Bitte halten Sie sich inhaltlich an die vorgegebenen Punkte aus Abs. 7.2.1 der Richtlinie OCTOPUS. Nutzen Sie bitte das Deckblatt für eine kurze Zusammenfassung des Vorhabens (Name, Akronym, Laufzeit, tabellarische Darstellungen der Partner und des Finanzplans, angesprochene Themengebiete aus der BKM, Stichworte).

Den vollständigen Text der Bekanntmachung finden Sie auf der BMBF-Webseite.

5 zeitlicher ablauf bis zum projektstart

Wann erfahre ich, ob mein Projekt gefördert wird?
Nach dem Stichtag erfolgt eine Bewertung aller Skizzen, auch unter Einbeziehung externer Gutachter. Die Entscheidung darüber, welche Konsortien zur Antragstellung aufgefordert werden, trifft das BMBF voraussichtlich Ende Oktober 2021.

Wann sollen die Vorhaben beginnen?
Für den 1. Stichtag ist ein Projektstart für April 2022 vorgesehen. Vorhaben des 2. Stichtages sollen im Oktober 2022 beginnen.

Meine Skizze wurde in der ersten Auswahl nicht berücksichtigt. Darf ich sie zum zweiten Stichtag nochmals einreichen?
Ja, bitte nutzen Sie jedoch vor Wiedereinreichung unser Beratungsangebot.

6 forschungsthemen und fachliches

Um unsere Edge-Anwendung auf neuer Hardware zu demonstrieren, muss dazu passende Software geschaffen werden. Inwieweit wird in OCTOPUS auch Software-Entwicklung gefördert?
Voraussetzung für die Förderung ist eine Kerninnovation im Bereich Elektronik-Hardware. Diese soll demonstriert werden. Zur Demonstration der innovativen Nutzung dieser Hardware ist auch Software-Entwicklung, bis hin zur künstlichen Intelligenz, förderfähig. Sie sollte jedoch nicht im Fokus des Vorhabens stehen.

Ist im Rahmen der Ausschreibung die Realisierung von größeren Demonstratoren/Testbeds möglich?
Prinzipiell ja, solange der Fokus des Vorhabens auf einer Kerninnovation in der Elektronik-Hardware liegt.

Wie wichtig ist die Energieeffizienz der Sensorik?
Voraussetzung für eine Förderung ist der Fokus Ihres Vorhabens auf eine Kerninnovation der Elektronik-Hardware und ihre Demonstration in einer davon profitierenden Edge-Anwendung. Angesichts der zukünftigen massenhaften Verbreitung von Edge-Elektronik begrüßen wir hier Ansätze zur Energieeffizienz und anderen Kriterien der Nachhaltigkeit.

Soll in den Projekten die Hardwareentwicklung bis auf die Ebene des Chipdesigns verfolgt werden?
Wenn ein solcher Ansatz zeitlich im Projekt umsetzbar ist, kann die Entwicklung des Chipdesigns im Vorhaben angestrebt werden.

7 Verwertung

Inwiefern muss IP, die im Projekt generiert wurde, verwertet bzw. offengelegt werden?
Im Projekt generierte IP muss nicht offengelegt werden. Es besteht jedoch eine Pflicht zur Verwertung der Projektergebnisse. Konkrete Regeln für den Umgang mit IP vereinbaren Sie unter den Konsortialpartnern zum Zeitpunkt der Bewilligung mit der Kooperationsvereinbarung. Die individuellen Verwertungspläne der Partner, die Teil Ihres Antrags sind, müssen damit umsetzbar sein. Hinweise für die Erstellung der Kooperationsvereinbarung als Merkblatt 0110.

Sind Projekte ohne nennenswerte Innovationen im Hardware-Bereich förderfähig? Sind also rein anwendungsorientierte Projekte von der Förderung prinzipiell ausgeschlossen?
Die Fördermaßnahme OCTOPUS fokussiert die Elektronikentwicklung und diese soll im Verlauf des Vorhabens anwendungsnah demonstriert werden. Dabei sollen die Projektziele über den Stand der Technik hinausgehen. Es wird nicht angestrebt, bereits verfügbare Hardware in die Anwendung zu bringen.