Digitale Fachtagung „Green ICT 2023 – Nachhaltige Informations- und Kommunikationstechnologien“ am 7. März 2023

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die Forschungs-Initiative Grüne IKT/Green ICT gestartet und zahlreiche Fördermaßnahmen für innovative Lösungen auf diesem Gebiet ins Leben gerufen.

Bildschirm mit Nachhaltigkeitssymbolen
© onephoto - AdobeStock

Inhalt

nach oben

Green ICT - Nachhaltige Informations- und Kommunikationstechnologien

Die rasante Verbreitung der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) ist für die Nachhaltigkeit Chance und Herausforderung zugleich. Einerseits können smarte digitalisierte Lösungen vielfach Ressourcen einsparen. Andererseits konsumiert die Digitaltechnik dabei selbst zunehmend Ressourcen. Eine nachhaltige digitale Transformation setzt die Entwicklung von leistungsfähigen, aber auch energie- und ressourcensparenden Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) voraus. Nur so kann die Digitalisierung ihre positiven Wirkungen voll entfalten und zugleich ihren Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung maximieren.

Darum hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Forschungs-Initiative Grüne IKT/Green ICT gestartet und zahlreiche Fördermaßnahmen für innovative Lösungen auf diesem Gebiet ins Leben gerufen.

Digitale Fachtagung im Online-Format

Das BMBF lädt Sie zur digitalen Fachtagung „Green ICT – Nachhaltige Informations- und Kommunikationstechnologien“ ein. Auf der Tagung können Sie das neue Kompetenzzentrum Green ICT der Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland (FMD) kennenlernen. Aktuelle Projekte aus Forschung und Entwicklung stellen sich und ihre Ergebnisse vor, zudem werden Fragen zu politischen Steuermechanismen und gesellschaftlicher Verantwortung diskutiert.

Die Konferenz findet am 7. März 2023 von 9:00 - 18:00 Uhr im Online-Format statt. Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos.
Bitte melden Sie sich bis 02.03.2023 zu der Online-Veranstaltung an.

Zur Anmeldung

nach oben

Vorläufiges PROGRAMM

9:00 Uhr

Eröffnung (BMBF)

9:15 Uhr

Keynotes

  • Prof. Dr. Melanie Jaeger-Erben (BTU Cottbus-Senftenberg & Fraunhofer IZM): „Offen, modular, konvivial – Was sind Eigenschaften nachhaltiger Elektronik aus Konsumperspektive?“
  • Dr. Klaus Grobe (ADVA Optical Networking SE): „Energieeffizienz und Kreislaufwirtschaft – Faktoren für eine nachhaltige IKT“
  • Marina Köhn (Umweltbundesamt): „Umweltverträgliche Rechenzentren“
  • Dr. Sebastian Quednau (NanoWired GmbH): „Innovative Herstellungsprozesse für nachhaltige Elektronik”
  • Sebastian Beschke (fairlötet e.V.): "Soziale Nachhaltigkeit"
10:30 Uhr

Pause

    10:45 Uhr

    Impulsvortrag

    Dr. Nils Nissen (Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM): Kompetenzzentrum für eine ressourcenbewusste Informations- und Kommunikationstechnik

    11:00 Uhr

    Podiumsdiskussion

    Melanie Rüther (BMBF)
    Marina Köhn (Umweltbundesamt)
    Prof. Dr. Melanie Jaeger-Erben (BTU Cottbus-Senftenberg & Fraunhofer IZM)
    Dr. Klaus Grobe (ADVA Optical Networking SE)
    Dr. Sebastian Quednau (NanoWired GmbH)
    Dr. Nils Nissen (Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM)
    Sebastian Beschke (fairlötet e.V.)

    12:00 Uhr

    Pause

    13:00 Uhr

    Kurzvorstellungen der geförderten Projekte und Diskussion

    Einleitung: Dr. Tina Züchner (BMBF)

     

    Block I: Energiesparsame IKT und grüne Software

     

    Kurzvorstellungen der geförderten Projekte: 

    GreenEdge-FuE, ThinKISense, Pilot-Inno HALF2, Pilot-Inno LODRIC, Pilot-Inno PRISTINE, Pilot-Inno Seventh SensICEQUIPE,  ECOMAI, PowerizeD

     

    Fragerunde zu Block I

    14:20 Uhr

    Pause

    14:30 Uhr

    Block II: Elektronik für grüne Rechenzentren

     

    Kurzvorstellungen der Projekte, die im Rahmen der „Richtlinie zur Förderung von Verbundprojekten auf dem Gebiet des energieeffizienten High-Performance Computings (GreenHPC)“ gefördert werden:
    EEClipsEE-HPC, ENSIMA, IT-ZauberSTXDemoESN4NW,  NAAICE, SeqAn@FPGA,  WindHPC

     

    Fragerunde zu Block II

    15:40 Uhr

    Pause

    15:50 Uhr

    Block III: Ressourceneffiziente Kommunikation

     

    Kurzvorstellungen der geförderten Projekte: 
    DAKORE-GreenICTEdgeLimit-GreenICT, E4C-GreenICT,  6G-RIC

     

    Fragerunde zu Block III

    16:15 Uhr

    Block IV: Grüne Produktion & Kreislaufführung

     

    Kurzvorstellungen der geförderten Projekte: 
    PLANtAR HyPerStripes, AMPEREDiNaProMCIB, OptiVoid, SUMSi

     

    Fragerunde zu Block IV

    17:00 Uhr

    Ausblick (BMBF)

    17:00 Uhr

    Networking im Tool wonder.me

    18:00 Uhr

    ENDE

    nach oben

    Kontakt

    Für Fragen zur Fachtagung wenden Sie sich an den Projektträger:

    VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
    Frau Oksana Paulsen
    Tel.: 030-31 00 78-473
    green-ICT@vdivde-it.de

    nach oben

    Weiterführende Informationen

    nach oben